5 Reaktionen zu “Durchschwung”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

hallo zusammen,
zu diesen seiten, fuer mich die beste seite im netz – gratulation! wie schon beschrieben,“auf grund der detailgenauen angaben, konnte ich meinen golfschwung optimieren.“
super & vielen dank
gruesse aus davos
roli

roli am 03. Februar 2017 um 10:42

„Geben Sie den Schlägerkopf mit der Handkante frei“, sagt uns auch nicht viel! Aus dem begleitenden Text oder aus dem Foto sollte aber schon eine Erklärung möglich sein. Vorstellbar, dass beim „Hinziehen“ des Schlägerschaftes in Richtung Ball die Unterkanten der Handflächen (Handkanten) gemeint sind.
Über das Verhalten des Schlägergriffes beim gesamten Schwungverlauf wäre eigentlich nur soviel zu sagen, dass sich der Griff möglichst nicht ändern soll (verdrehen, knicken, lockern, …). Im jeweiligen Schwungradius bleibt er immer square, daher ist der Griff in der Ansprech- und in der Impaktposition fast identisch (durch die Wucht der Bewegung im Treffmoment natürlich nur annähernd gleich).
Mit dem „neutralen linken Griff“, den SIe anführen, ist wohl der neutrale Griff sicher als Ganzes gemeint und wer den Schwung von John Daly kennt, wird sich nicht wundern, dass es zu Handgelenksschmerzen oder Schlimmerem kommt. Für ihn hat sich daher ein starken Griff als die bessere Griffhaltung ergeben, mit Betonung für ihn.
Es freut uns, dass Sie von den Artikeln profitieren und Ihren Golfschwung optimieren.
Man lernt nie aus!

admin am 01. April 2012 um 20:46

Sehr geehrte Damen und Herren,
zunächst ein dickes Lob zu diesen Seiten. Auf Grund der detailgenauen Ausführungen, konnte ich meinen Golfschwung in aller Ruhe schrittweise optimieren.
Als kleine Anregung für Sie wäre vielleicht noch eine ergänzende Ausführung über das Verhalten des Schlägergriffes beim gesamten Schwungablauf. In dem Golfbuch „Die besten Golftipps aller Zeiten“ ist ein Foto von John Daly mit dem Text unterlegt: Geben Sie den Schlägerkopf mit der Handkante frei. Weiter wird aus einem Buch von John Daly zitiert: Ich habe Tausende von Bällen mit einem neutralen linken Griff gespielt und mir außer schlechten Schlägen, einen ermüdeten und schmerzhaften linken Handrücken eingehandelt.
Was genau wird mit der Handkante gemeint.
Zu meinem Schwung fehlt mir noch eine genauere Anweisung zu diesem Thema. Ich konnte noch in keinem Golflehrbuch was genaueres über dieses Thema entdecken.
Ich habe bereits ein paar Versuche verschiedenster Art unternommen, mit vermutlich dem Zufall geschuldeten positiven Ergebnissen. Über ein paar klärende Details oder einer genaueren Ausführung wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
Reinhold Rosenbreier

Reinhold Rosenbreier am 01. April 2012 um 10:54

Danke Thomas – eine persönliche Email an Dich ist gestern ergangen – wie gesagt lies die Erläuterungen zu Maria L.
hier
Eine Golfschule bieten die virtuellen Trainer leider nicht an!

admin am 22. Oktober 2010 um 11:58

Guten Tag zusammen,

wieder mal Kompliment zu Euren Seiten. Besser als jedes Buch, da Text durch Animationen unterstützt die Details erklären.

Bei Youtube gibt es ein Video von Shawn Humphries (all about lag) was ich auch sehr gute finde und zu eurer Sammlung passen würde.

Nach allen Umstellunge (Hände runter im Abschwung etc) kämpfeich noch mit dem Chicken-Wing im Impact der einen schönen ungewolltem Sidespin und damit zum leichten Slice, vorwiegend beim Driver, führt. Könntet Ihr, ähnlich wie ‚fight the slice‘, eine Page aufnehmen ‚ fight the chicken wing‘. Die üblichen ‚Handtuch unter die Achsel-Drills‘ haben nicht wirklich Erfolg gebracht. Any suggestions ?

Gibt es eine Golfschule die in einem Wochenend-Seminar genau Euren Schwung lehrt. Wäre ne schöne Sache. Ich habe zwar einen sehr guten Pro, aber eine wirklich zusammenhängende Erklärung plus Umsetzung wäre super.

Gruss
Thomas Besthorn

Thomas Besthorn am 21. Oktober 2010 um 11:07
Einen Kommentar verfassen
Erlaubte Tags : <blockquote>, <p>, <code>, <em>, <small>, <ul>, <li>, <ol>, <a href=>..


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachte, dass Dein Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

D. Leadbetter: A Swing


  • The A Swing
    David Leadbetter
    kreiert einen Neuen Schwung, den er "A Swing" - 'A'lternativ Swing nennt. Ein extremer steiler Aufschung, gepaart mit einem sehr flachen Abschwung. Weitere Erklärung und Videos im Artikel.

Offiz. Golfregeln 2016

  • Offizielle Golfregeln ab 2016  
    Es lohnt sich von Zeit zu Zeit wieder einmal im Golfregelbuch zu blättern. Hier die lizensierte Übersetzung der R&A Rules of Golf 2016 einschließlich Die wichtigsten Änderungen, Erklärungen und Anhang.

Neue Platzregel für 18

  • Die Regel für 18 wird zur allgemeinen Platzregel erweitert. Die neue Platzregel für 18 -2, 18-3 und 20-1, gültig ab 01.01.2017 besagt, dass "es keinen Strafschlag gibt, wenn der Ball oder Ball-Marker aus Versehen vom Spieler, Spielpartner, Caddie oder Equipment bewegt wird".

Neue Regel 14-1b

  •  
    Ab 01.01.2016 Fixieren des Putters verboten.

DGV Vorgabensystem


  • DGV-Vorgabensystem kurz gefasst. Alles Wichtige rund um das Handicap ab 2016

SWSH 2016-2019

  • Spiel- und Wettspielhandbuch 
    Empfehlungen und Prinzipien des DGV für ein sportliches und faires Miteinander (Fahnenpositionen, Abschlagmarkierungen, Schnitthöhe, Course Rating usw.).

GOLF DIGEST

  • golf digest

Sandra GAL, GER


  • Videosequenzen presented
    by Golfweek

Jordan SPIETH, USA


  • Videosequenzen presented
    by Golf Digest

Michell WIE, USA


  • Videosequenzen presented
    by Golf.COM